Fellmineralien-Analyse

«Die Fellmineralien-Analyse ist aussagekräftig wie Ihr Fingerabdruck»

Ihr Hund fühlt sich einfach nicht wohl. Untersuchungen von Blut, Urin und/oder Kot sind zu wenig aussagekräftig. Der Verdacht fällt auf einen länger bestehenden Krankheitsverlauf ohne Störung des Gleichgewichts im Blut.

Durch die Fellmineralien-Analyse erhalten Sie eine exakte Aussage über Ungleichgewichte, Erhöhungen oder Mängel lebenswichtiger Stoffe wie Spurenelemente und toxische Elemente.

Wie funktioniert die Fellmineralien-Analyse

Das Fell speichert längerfristig Informationen zur Nahrung ab. Ein Haar  ist ein langer Hornfaden, der auf der Haut von Säugetieren wächst. In diesen Hornfäden werden zwischen den Aminosäuren (Hauptbestandteil des Fells) Mineralstoffe und Spurenelemente eingebunden. Dort lagern auch Toxine und Schwermetalle. Eine Fellanalyse gibt Auskunft über jene Stoffe die eingelagert wurden.

Für eine Probe benötigt man 0.5gr Fell. Dies entspricht etwa zwei gut gehäuften Esslöffeln. Das Fell wird entlang der Körperhaut abgeschnitten. Idealerweise am Nacken oder an Stellen wo wenig geleckt wird. Die Fellprobe darf NICHT vor dem Versand gewaschen werden.

Wann macht eine Fellmineralien-Analyse Sinn

  • Wenn Fütterungsprobleme vorliegen
  • Wenn ein Mineralstoffmangel besteht
  • Wenn Schwermetallbelastungen vorlIegen
  • Wenn der Stoffwechsel gezielt unterstützt werden soll
  • Zur Abklärung ob zusätzliche Nährstoffe für eine optimale Versorgung benötigt werden

Preise

Kleines Profil (35 Elemente) CHF 170.-
Grosses Profil (55 Elemente) CHF 250.-

Haben Sie Fragen zur Fellmineralien-Analyse? Nehmen Sie mit mir telefonisch oder per Email Kontakt auf.