Tierkinesiologische Fernheilung von Winnetou

Bericht über Magie oder Können durch Tierkinesiologische Fernheilung von Winnetou
(geschrieben von meiner Kundin Caroline mit Winnetou)

Am 6. März 2020 bekamen wir Winnetou, einen Collie, in unser Zuhause. Wir wussten, dass er aus schlimmen Verhältnissen kommt, aber nicht was uns da schlussendlich wirklich erwartetete. Winnetou war schon 20 Wochen alt und gewisse Prägungen, in diesem Fall die falschen, hatten bereits stattgefunden.

Der kleine Mann war sehr nervös, hatte aber schnell Zugang zu meinen 3 Kindern wie auch zu mir und den anderen 2 Collies. Meinen Mann jedoch mied er, wenn immer er es konnte.

Auch merkte man schnell, dass Winnetou das „im Haus“ leben nicht kannte. Er hielt sich hauptsächlich im Garten auf und dies bei jedem Wetter. Die Wochen vergingen und trotz intensiven Bemühungen, machte Winnetou, wenn er dann mal im Haus war, immer drinnen das große wie auch kleine Geschäft – nie draussen.

Nach vier Wochen, als unser Haus nun wirklich langsam den Geruch einer Bahnhoftoilette und Badehalle (wegen dem Aufwischen mit Javel) bekommen hat, setzte ich mich verzweifelt mit Claudia in Verbindung.

Inzwischen wüttete aber das Corona Virus in der Schweiz so heftig, dass der Bund beschloss alles dicht zumachen inkl. auch eine Praxis wie die von Claudia. Was nun… eine verzweifelte Kundin und ein Virus das sein Unwesen treibt.

Claudia aber lässt sich nicht unterkriegen und machte mir den Vorschlag, ob wir eine Fernbehandlung mit Winnetou durchführen wollen. Sie erklärte, dass ihr Ehemann als Vertretung meinerseits, zuhause bei ihnen für den Muskeltest zur Verfügung steht und wir durch das Telefon miteinander verbunden sein werden. Spannend dachte ich und willigte aufgeregt zu. Ich wusste bei Menschen funktioniert dies, also warum nicht auch bei Tieren. Gesagt getan.

Beim ersten Termin ging es darum, dass Winnetou lernt seine Geschäftchen draußen zu erledigen, im Garten wie auch auf den Spaziergängen. Zusätzlich auch sein Vertrauen in sich selbst und zu Menschen zu festigen. Ebenso, dass er keine Planschparty mit seinem Wassertopf veranstaltet.

Winnetou anfangs nervös, legte sich nach kurzer Zeit total entspannt hin und lauschte den Tönen, die die Klanggabeln über das Telefon herbei führten. Noch am selben Abend, machte der kleine Mann sein großes Geschäft das aller erste Mal im Garten! Auch das Verhältnis zu meinem Mann begann sich zu verändern. Magie 😊

Eine Woche später hatten wir einen Folgetermin mit Claudia, da es mit dem Pipi draußen machen noch nicht klappte. Nach zwei Tagen war auch dieses Problem komplett gelöst und Winnetou machte sein Geschäft ab nun im Garten oder beim Spazieren. Auf jeden Fall immer schön draussen.

Ich möchte jedem, der glaubt, es geht nicht mehr, empfehlen sich an Claudia zuwenden. Für uns ist es jedes Mal wie Magie, wenn Claudia mit ihrem Können, Herz und Intuition unseren Tieren hilft. Es war nicht das erste Mal, aber das erste Mal durch eine Fernheilung, die mir wieder eindrücklich gezeigt hat, dass Kinesiologie funktioniert, wenn man in den richtigen Händen ist!

Mein aufrichtiges herzliches Dankeschön nochmals an dieser Stelle, mach weiter so liebe Claudia.

****

Ich danke Caroline herzlich für die lieben anerkennenden Worte und das Lob. Das Wohl der Tiere und deren Besitzer liegen mir sehr am Herzen. Und darum helfe ich immer sehr gerne.